Entspannung

fühlen


PAARe-Workshop

nach der Grundlagenvermittlung und praktischen Vorführung im Schnupper-Workshop nehmen wir uns direkt im Anschluss Zeit für das Gefühlsfeuerwerk, was durch die sanften Berührungen entsteht. Schnupper- und Paare-Workshops biete ich in der Regel direkt aufeinander folgend an.

in diesem Workshop zeige ich euch eine große Auswahl an Berührungen zur Sensibilisierung und Entspannung. ihr probiert diese Berührungen unter meiner Anleitung direkt selbst aus und werdet die verschiedenen Lustpunkte (A-, C-, G- & U-Punkte) eurer Partnerin kennen, spüren und erleben lernen. ihr werdet selbst auch die Skene-Drüse tasten und den angeleiteten Versuch unternehmen, eure Partnerin zum Squirten zu bringen. dabei werde ich Euch unterstützen.

ihr werdet in diesem Workshop sehr viel Zeit zum Einfühlen und Nachmachen haben.
Fragen könnt ihr jederzeit stellen.

 

durch die relativ kleine Runde von zwei bis drei Paaren entsteht eine ganz besondere Dynamik. ihr könnt euch untereinander inspirieren, was Atmung, Stimme und Bewegungen angeht. ihr profitiert vom Erfahrungsschatz sowie von der Präsenz der anderen beiden anwesenden Paare - glaubt mir.

sämtliche Berührungen führt ihr als Paar miteinander aus.
wenn du also keinen Partner oder keine Partnerin hast, kannst du gerne auch die Date-Funktion über die Joyclub-Oberfläche nutzen, um nach einem Partner/einer Partnerin für den Workshop zu suchen.

 

Inhalt

Grenzen deutlich machen und einhalten
Sensibilisierung
squirten
Entspannung
Reflektion

 

Ablauf

ich erläutere euch, was an Berührungen auf euch zukommt. und führe die einzelnen Griffe und Techniken am Modell vor. in sehr verkürzter Form. damit für den praktischen Teil viel Zeit bleibt.
wichtig dann: das direkt daran anschließende Gespräch, bei dem es um eure Grenzen im gegenseitigen Nehmen und Geben geht - Grenzen sind wichtig. welche Berührungen lösen vielleicht Unbehagen bei einem von euch aus, was stellt ihr euch wie vor - wie stellt ihr euch angenehmere Berührungen vor? das klärt ihr untereinander - dafür habt ihr Zeit.
kurze Pause.
nach der Pause werdet ihr die vorgeführten Griffe wiederholen. in sehr ausgedehnter Weise. ihr baut eure Änderungsvorschläge individuell selbstständig ein. denn es geht ums Ankommen, Einfühlen, Spüren, Erleben. ihr dürft die Berührungen natürlich weiterhin nach euren Wünschen abwandeln, wenn etwas zu sanft, zu schnell, zu grob ist - dabei lernt ihr direkt miteinander konstruktiv zu kommunizieren.
in diesem Teil des Workshops kann es zur weiblichen Ejakulation kommen - es wird nass.
wenn es nicht direkt klappt, unterstütze ich euch gerne.

auf individuellen Wunsch lege ich dabei auch "Hand an", damit du als Frau weißt, wo sich deine Skenedrüse befindet und wie es sich anfühlt zu squirten. mit dem Wissen um dieses Gefühl kannst du dann besser die Fingerspitzen deines Partners/deiner Partnerin zu den richtigen Regionen dirigieren. und ihn noch besser anleiten. ihr habt nun Zeit zum Ausprobieren und zum Heranstasten an euer persönliches Squirting-Erlebnis.

daran schließt sich dann die behutsame Rückholung an. denn eure Begegnung wird aufregend und ich möchte euch ungern so aufgewühlt in das wirkliche Leben entlassen.

ihr habt dann Zeit, euch gegenseitig zu spiegeln, wie sich das eben erlebte für euch anfühlte. ganz individuell - jedes Pärchen für sich.

im Anschluss daran werden wir uns noch gegenseitig eine Rückmeldung geben. denn das Sprechen ist genauso wichtig wie das Berühren.

zum Mitnehmen gibt es am Ende des Workshops den Handzettel mit einer Übersicht über alle Handgriffe und Techniken. zum Weiterüben für zuhause.

_____

die Teilnahmen am Schnupper- Workshop sind keine Voraussetzung für die Teilnahme am Paar-Workshop.