weibliche Sexualität

Körpererfahrung


ICH

hauptberuflich Landschaftsarchitekt, viel im Umweltbildungsbereich tätig, merkte ich: ich arbeite einfach zu gerne mit den Händen. und ich brauche kurze feedbackketten.

 

ist das gut, was ich mache?

 

seit 2004 interessiere ich mich für die weibliche Ejakulation - ein Feld mit sehr kurzer Feedbackkette. und ich beobachte fasziniert die erstaunlichen Wirkungen - auch und gerade die längerfristigen Wirkungen.

 

Einfühlungsvermögen, Achtsamkeit, Professionalität.

 

diese bringe ich mit, um mit dir dein Körperbewusstsein zu stärken und dein Selbstwertgefühl zu steigern.

 

die Richtlinien des Berufsverbandes EASB (European Association of Sexological Bodyworkers) sind für mich bindend, obwohl ich noch nicht "Certified Sexological Bodyworker" bin. heißt u.a.: ich bin bei Workshops angezogen, trage bei der intimen Arbeit mit dir Handschuhe und gehe mit allen erhaltenen Informationen vertraulich um.

 

mein Ziel: 

die Ausbildung zum sexological bodyworker.

klar.

 

sexological bodywork - das ist das, was wir machen.

und wir machen es gemeinsam, denn:

es macht etwas mit dir.

 

Zeit nehmen wir uns.

ab zwei Wochen im Voraus bin ich zeitlich flexibel. bitte sprich alles weitere für einen Termin mittels Kontaktformular mit mir ab.