Handgriffe

spüren


Intensivkurs

Preis:

ca. 8h:      420 € pro Paar

 

in diesem Intensivkurs mit dem Titel "kraule, liebe, rubbel, stretch" dreht sich alles um euch.

 

ihr lernt bei diesen angeleiteten Partnermassagen verschiedene Griffe und Techniken zur achtsamen Berührung eurer Körper kennen - nichts wird dabei ausgelassen.

wir steigern langsam die Sensibilität eurer Körper. wir spielen mit Nähe, Distanz, Druck, Geschwindigkeit und Temperatur.

 

sinnlich, doch nicht erotisiert.
wir arbeiten mit dem, was da ist.
und mit dem, was sich entwickelt.

 

je nach Thema tauscht ihr auch die Rollen - jeder/jede darf in den Genuss der gebenden und empfangenden Rolle kommen.

 

(d)ein Intensivkurs, bestehend aus:

 

#1: 2x 45 min

HOW TO: kraul die Brust
Lust, Scham, Schönheit, Projektionsfläche, Nutzlosigkeit
das und Anderes liegen nahe beieinander oder überlagern sich, wenn es um "die Brust" geht.
dabei ist die Brust vor allem das Tor zu dir selbst und deiner Lust.
liebevolle Berührungen für die weibliche und männliche Brust.

#2: 60 min
HOW TO: rubbel die Katz
Muschi, Pussy, Möse oder Katze.
mit GANZ viel Gleitgel rubbelt ihr die Katz.
ihr lernt bei dieser angeleiteten Vulvamassage u.a. die Lustpunkte C und U kennen und erleben.

#3: 60min
HOW TO: stretch die Gurke
Phallus, Penis, Pimmel oder Gurke....
mit packenden Griffen stretcht ihr die Gurke.
ob sexuell erregt oder nicht, spielt bei dieser angeleiteten Penismassage keine Rolle.

#4: 2x 45 min
HOW TO: liebe deinen Arsch
Hintern - Schinken - Kiste - Po...
gehört dein Arsch zu deinen erogenen Zonen oder ist er doch eher mit Scham besetzt?
in dieser behutsamen Massageeinheit machst du dich auf ganz neue Art mit deinem Hintern bekannt.
schärfe deine Sinne. für das, was dir dein Körper sagt.
erforsche ihn neugierig, söhne dich aus, tu ihm einfach (mal wieder) etwas Gutes.
mach ihn zu deinem Happy Ass.

#5: 2x 45 min
HOW TO: (sl)O(w)ralverkehr
Schoß und Schopf waren noch nie so lange in derartiger Langsamkeit und Achtsamkeit miteinander verbunden.
ausgefeilte und langanhaltende Akrobatiken mit der Zunge treffen auf warme, kalte, flache oder tiefe Atemzüge aus Mund und Nase.

 

in der Ruhe liegt die Kraft.

 

ihr erhaltet begleitend die Handzettel als Übersicht für die einzelnen Handgriffe und Techniken.

es gibt keine Voraussetzung für die Teilnahme an "kraule, liebe, rubbel, stretch", außer: ihr meldet euch zu zweit an. und ihr könnt auf Matratzen auf dem Boden arbeiten.

 

Lecktücher und Kondome könnt ihr bei Bedarf vor Ort erwerben.