Skene-Drüse, G-, C- & A-PunktE

Selbstakzeptanz


WORKSHOP

die von mir angebotenen Workshops unterscheiden sich wie folgt:

Schnupper-Workshop:
Theorie und praktische Vorführung
für die erste Annäherung an das Thema. zum Loswerden deiner Fragen und Hemmungen. dann und wann auch ausschließlich für Frauen oder auch ausschließlich für Männer.

Einsteiger-Workshop:
Theorie, praktische Vorführung und selbständiges Ertasten der Skenedrüse, sowie Anleitung zu Einleitung der weiblichen Ejakulation.
 für die weitere Annäherung an das Thema. zum Loswerden deiner Fragen und Hemmungen und zum angeleiteten Ausprobieren. dann und wann auch ausschließlich für Frauen oder auch ausschließlich für Männer.

Paar-Workshop:
Theorie, praktische Vorführung und Erlernen der Griffe und Berührungen zum Entspannen des weiblichen Körpers, sowie angeleitete intensive Stimulierung der Skenedrüse, außerdem angeleitete Einleitung der weiblichen Ejakulation.
für die intensive partnerschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema. auch für Frauen-Paare.

die Selbsterfahrung-Squirting:
für Frauen, die sich selbst besser kennen lernen wollen. oder wenn du eine weitere Facette deiner Sexualität ausleben willst.

in fünf Teilen wirst du im Rahmen einer Selbsterfahrung - oder werdet ihr beim Paar-Workshop - auf die weibliche Ejakulation vorbereitet::

 

Teil 1

in jedem der Workshops starten wir mit einem Gespräch darüber, was du erwartest, erreichen oder verändern möchtest. in einer Workshopreihe dann auch darüber, ob sich etwas für dich verändert hat und wie du damit umgehst.

 

Teil 2

zuerst sprechen wir über anatomische Grundlagen.

dann geht es in den praktischen Teil der Körperarbeit über. ich erläutere dir, was an Berührungen auf dich zukommt. und werde die einzelnen Griffe und Techniken am Modell vorführen. in sehr verkürzter Form.

damit für den praktischen Teil viel Zeit bleibt.


nach der Einführung wird es eine kurze Pause geben, in der du dich stärken und frisch machen kannst. es wird Kekse und ein wenig Obst, sowie Wasser und verschiedene Tees geben. trinken ist wichtig.

 

Teil 3

nach der Pause werde ich die vorgeführten Griffe wiederholen. in sehr ausgedehnter Weise. denn es geht ums Erforschen, Einfühlen, Hineinatmen, Ankommen, Erleben.

im Rahmen der Selbsterfahrung wirst du in diesem Teil des Workshops selbst squirten, ejakulieren, abspritzen.

 

Teil 4

daran schließt sich die behutsame Rückholung an. denn der Workshop ist aufregend und ich möchte euch ungern so aufgewühlt in das wirkliche Leben entlassen.

 

Teil 5

im Anschluss daran werden wir uns gegenseitig eine Rückmeldung geben, wie soeben Erlebtes auf uns wirkt. denn sprechen ist genauso wichtig wie berühren.

 

zum Mitnehmen gibt es am Ende des Workshops einen Handzettel mit einer Übersicht über alle Handgriffe und Techniken.

 

im Workshop nehmen wir uns insgesamt drei Stunden Zeit für den weiblichen Körper. Fragen können selbstverständlich zu jeder Zeit im Workshop gestellt werden. denn das Erleben wird mit jeder Rückmeldung intensiviert.

 

kommt ihr als Paar zum Workshop, habt ihr im dritten Teil des Workshops genügend Zeit zum Nachmachen und Einfühlen. unter meiner Anleitung. erfahrungsgemäß ist dabei die weibliche Ejakulation nicht immer zu garantieren. ihr erarbeitet euch aber die Grundlagen für Weiteres.

 

in einer Workshopreihe bauen wir auf den ersten Workshop auf und gehen tiefer. um für ein noch besseres Körpergefühl zu sorgen. deine Selbstwahrnehmung wird sich verändern und zu einem gesteigertem Selbstbewusstsein führen. das erreichen wir über gezielte körperarbeit - vllt. unter Einbeziehung deiner Brüste, deines Anus oder anderer erogener Zonen. wenn es ein Thema, an dem du arbeiten willst, erfordert.

 

es macht etwas mit dir.